15. Internationales Kulturfest „Bad Nenndorf ist bunt“ – wir sagen Danke!

Bei schönstem Sommerwetter fand am Samstag, 11.6.22 das 15. Internationale Kulturfest auf der Esplanade im Kurpark von Bad Nenndorf statt.

Pünktlich um 14 Uhr eröffneten Moderator Uli Kniep und Jürgen Uebel für das Bündnis gegen Rechtsextremismus „Bad Nenndorf ist bunt“ die Veranstaltung.

Nach einem Grußwort von Landrat Jörg Farr, in dem er die Bedeutung eines interkulturellen Festes gerade auch in Zeiten des Ukraine-Krieges unterstrich, und einer Begrüßung durch den stellvertretenden Bürgermeister Dietmar Buchholz erfreute das Pannonia Kurorchester die zahlreich erschienenen Gäste vor der Musikmuschel, bevor die Kindertanzgruppe des VfL Bad Nenndorf die Herzen der Zuschauer eroberte. Auf den mitreißenden Auftritt der Tänzer:innen von Marks Tanzschule, denen mehrere Breakdance-Weltmeister angehören, folgte der ruhigere Beitrag des Alevitischen Kulturzentrums Schaumburg, die Folklore aus der alevitischen Kultur und Tradition darboten. Nach der Siegerehrung der Kinder im Rahmen des parallel stattfindenden Kurparklaufs der Skigemeinschaft Nordschaumburg folgte dann ein schweißtreibender und vielumjubelter Tanzpart von The Batz, bevor Ferdy Doernberg und Herbert Hartmann als HartBerg die Bühne enterten. Das Acoustic-Rock-Duo wurde in der 2. Hälfte des Auftritts von Anke Sobek und Mike Mandel begleitet, sodass dann tatsächlich Rough Silk (eigentlich in der Babypause!) ein schönes Brett ablieferten. Nach der Siegerehrung der Erwachsenen heizte zunächst die Irish-Folk-Band The Fiddling Lads den Tanzwütigen ein, bis ab 19 Uhr die Bad Nenndorf Boys mit ihrem SkaPunk den Kurpark rockten. Um kurz nach 20 Uhr endete mit einem Schlußwort von Uli Kniep und Jürgen Uebel ein wunderschönes Kulturfest!

Wir von Bad Nenndorf ist bunt bedanken uns ganz herzlich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause das Kulturfest wieder stattfinden konnte und ein voller Erfolg wurde: bei unseren über 2000 Gästen, bei den oben genannten Aktiven, Künstler:innen und Tänzer:innen, bei den Techniker:innen von Audio Systems, bei den Teams der Standbetreiber:innen des Alevitischen Kulturzentrums, des Espalo, der Pizzeria Adrano, der Jüdischen Gemeinde Schaumburg, des Gymnasiums Bad Nenndorf, der IGS Rodenberg und der Creperie Steven, bei den Kinderbespaßern Jürgen Albrecht und Abed, den Schülerinnen der CJD-Schule Schlaffhorst-Andersen, den Teams der AWO, der SPD und der Jusos, des Niedersächsischen Fußballverbandes, des Jugendzentrums Bad Nenndorf, bei den Infotisch-Teams des Kulturforums, des Senioren- und Behindertenbeirates, der Grünen, des VVN/BdA, der Linken, von Barsinghausen ist bunt und natürlich bei den Aktivist:innen von Bad Nenndorf ist bunt, die Auf-und Abbau des Festes sowie seine Bewerbung, Spendensammlung, Müllentsorgung, Reinigung des Platzes, Infotischbetreuung, Foto-und Filmaufnahmen und und und mitgetragen haben! Herzlicher Dank für tatkräftige Hilfe bei Auf-und Abbau geht an Jürgen Wulf, Pfarrer Michael Lerche und die Mitglieder der katholischen Pfarrgemeinde, VfL Bad Nenndorf, Grüne, Jusos, SPD und an Alle, die da waren, als sie gebraucht wurden!

Ein großes Danke für gute Zusammenarbeit an die Skigemeinschaft Nordschaumburg und die KurT Bad Nenndorf, und natürlich an die beste Werbeagentur der Welt (die wie immer nicht genannt werden möchte!). Und noch ein großes Danke für die finanzielle Unterstützung an den Landkreis Schaumburg, die Stadt Bad Nenndorf und die Gäste des Kulturfestes: wir konnten über 1000 € an Spenden auf dem Platz sammeln – davon geht die Hälfte an die Ukraine-Hilfe der Jüdischen Gemeinde Schaumburg.

Uns hat das mächtig Spaß gemacht, und wir freuen uns auf das nächste Kulturfest in 2023!



 14,774 total views,  65 views today