Petition zur Schließung des NPD-Zentrums in Eschede

ESCHEDE. Das Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus hat eine Petition an den Innenminister Niedersachsens, Boris Pistorius, gestartet. Zusammen mit dem Bündnis gegen Rechtsextremismus Eschede und dem Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus wird der niedersächsische Innenminister gebeten, alle rechtlichen Möglichkeiten zur Schließung des NPD-Zentrums auszuschöpfen. Hier ist die Petition im Wortlaut, die

 3,436 total views

Weiterlesen

Demonstration gegen Rechtsextremismus in Eschede am 26.09.2020

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, liebe Freunde! Seit mindestens 25 Jahren treffen sich Rechtsextreme auf dem Hof Nahtz in Eschede. Wir wissen es aber erst seit 2007. Seitdem protestieren wir vehement gegen diese Zusammenkünfte, vor allem gegen die menschenverachtende Ideologie der extremen Rechten. Verwaltungsgericht erlaubt Demonstranten, sich bis auf 150 Metern

 120 total views

Weiterlesen

Aufruf zur Demonstration gegen rechtsextremes „Reichserntefest“ auf dem NPD-Hof Nahtz in Eschede

Samstag, 26. September 2020, um 13.00 Uhr, am Bahnhof in Eschede. Unsere Aktionen gegen die Nazitreffen auf dem NPD-Hof nerven die Nazis. Sie finden es „frech“, dass wir direkt vor ihrem Hof demonstrieren. Bereits während ihres Aufmarsches am 20. Juni 2020 in Eschede, aber auch in ihrem Flyer, den sie

 87 total views

Weiterlesen

Stellungnahme zum NPD-Flyer, der zur Zeit in Eschede kursiert.

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, seit einigen Tagen ist in Eschede ein Flyer der NPD im Umlauf. Er trägt den Titel „Nachbarschaftsbrief“. In diesem Flyer macht die NPD das Angebot, ihre Aufmärsche in Eschede einzustellen, wenn die „Demonstrationen gegen Rechtsextremismus“ nicht mehr direkt vor dem NPD-Hof stattfinden, sondern – wie früher

 4,901 total views

Weiterlesen

Stellungnahme zu den Protesten gegen den Naziaufmarsch in Eschede und der öffentliche Debatte danach

Zu den Demonstrationen am vorletzten Samstag (20.6.2020) in Eschede gibt es eine weitere Stellungnahme, und zwar von der Gruppe „Landfriedensbruch“ 1. Berichterstattung und “Gewalt” Nachdem wir vergangenen Samstag in Eschede gemeinsam mit Anwohner*innen gegen den Aufmarsch der NPD demonstriert haben, möchten wir die Gelegenheit ergreifen und uns zum Ablauf des

 2,276 total views

Weiterlesen

27.12.2019 – Die NPD hat sich im niedersächsischen Eschede wieder zur „Wintersonnenwende“ versammelt. Gegendemonstranten haben die diesjährige braune Zeremonie empfindlich gestört.

Von Andrea Röpke „Bunte Vielfalt statt Brauner Einfalt“ stand auf dem Fronttransparent, hinter dem sich rund 650 Demonstranten im niedersächsischen Eschede nahe Celle gegen eine von Rechtsextremen ausgerichtete „Wintersonnwendfeier“ einreihten. Zu den Protesten gegen die nationalistische Brauchtumsfeier hatten neben Lüneburger Antifaschisten unter anderem mehrere lokale Bündnisse und Initiativen sowie der

 3,840 total views,  1 views today

Weiterlesen

Demo gegen rechte Brauchtumsfeier in Eschede am 21.12.2019

Mehrere Bündnisse und Initiativen machten mobil gegen das Neonazi-Treffen in Eschede (Landkreis Celle). Die Demonstration am 21. Dezember wurde von einer „politisch breit aufgestellten, vielfältigen, aber entschlossenen Allianz“getragen, sagte Pastor Wilfried Manneke vom „Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus“ Auf dem Hof „Nahts“ versammeln sich Rechtsextreme seit vielen Jahren zu „Sonnenwendfeiern“ und

 238 total views

Weiterlesen

Mahnwache gegen braune Sonnwendfeier in Eschede

Immer wieder finden auf dem Hof des NPD-Aktivisten Joachim Nahtz in Eschede Neonazi-Treffen statt. Besonders die „Sonnwendfeiern“ und das „Erntefest“ haben schon eine lange Tradition. Die Neonazis bezeichnen diese Feste als Brauchtumsfeiern. Ihr eigentliches Ziel ist es aber, auf diesen Zusammenkünften der norddeutschen Neonazi-Szene Kontakte zu pflegen, Termine abzusprechen und

 227 total views

Weiterlesen