Sich dem „Gespenst des Antisemitismus“ stellen

Gedenkfeier zu Pogrome von 1938: „Zeigen, dass wir an Ihrer Seite stehen“ BAD NENNDORF (jl). 81 Jahre ist es her, dass in ganz Deutschland Synagogen brannten und jüdische Geschäfte geplündert sowie Menschen jüdischen Glaubens öffentlich ausgeraubt und ermordet wurden. Mit einem Zug der Erinnerung entlang der Stolpersteine haben zahlreiche Teilnehmer

1,038 Besucher Gesamt, 9 Besucher Heute

Weiterlesen

Jüdische Gemeinde feiert 16. Kulturtag in der Wandelhalle: Warnungen vor rechtsextremen Tendenzen

Auf eine bewegende und erfolgreiche Zeit kann die jüdische Gemeinde in Bad Nenndorf zurückblicken. Anlässlich des 16. Kulturtages waren viele Mitglieder und auch Gäste in der Wandelhalle zusammen gekommen. Aber auch kritische Worte gegen rechtsextreme Tendenzen blieben nicht aus.  Bad Nenndorf Anlässlich ihres mittlerweile 16. Kulturtages hat Vorsitzende Marina Jalowaja

129 Besucher Gesamt, Keine Besucher Heute

Weiterlesen

Nächste Schweinerei im Postkasten

Autor:Guido Scholl Die Jüdische Gemeinde ist erneut das Opfer eines Provokationsversuchs geworden. Nachdem zum Auftakt des Hanukkah-Festes bereits Würstchen aus Schweinefleisch im Briefkasten der Gruppe steckten (wir berichteten), landete dort einige Tage später eine Bregenwurst – ebenfalls ein Schweinefleischprodukt. Bei der ersten Attacke mit dem für Juden unreinen Lebensmittel hatte

6 Besucher Gesamt, Keine Besucher Heute

Weiterlesen